[Rezi] Wächter des Lichts 2 – Dämonenkind von Ylvi Walker

Kaufen? Klicken!

Titel: Wächter des Lichts 2 – Dämonenkind
Buchreihe: Wächter des Lichts
Autor: Ylvi Walker
Verlag: bookshouse
Format: eBook 296 Seiten
ASIN: B01A9ONVVQ
Preis: 4,49 EUR

Meine Wertung: ★★★★★

 

 

 

 

Inhalt

Was, wenn alles, an das du bisher geglaubt hast, eine einzige Lüge ist? Das Leben, das du geführt hast, nichts weiter war als ein inszeniertes Possenspiel, in dem du unfreiwillig die traurige Hauptrolle gemimt hast? Immer dichter zieht sich das Netz ihrer Verfolger um Sora und ihre Freunde zu. Auf der Flucht vor Rafaels Brüdern und verraten von himmlischen Mächten, gibt es für den Wächter des Lichts nur noch zwei Dinge, die zählen: der Schutz der Heilsbringerin und Sora, der Frau, die er mehr als alles auf der Welt liebt.

Quelle: bookshouse


Bewertung

Hach ich freu mich so, dass das Buch endlich da ist. Lang genug hat es gedauert, bis wir endlich erfahren wie es mit Sora und Rafael weiter geht.

Bei diesem Buch möchte ich auch gerne empfehlen, falls ihr den ersten Teil vor längerer Zeit gelesen hattet, dass ihr vielleicht noch einmal das Ende von Teil 1 lest. Mir hat es geholfen wieder in die Geschichte rein zu kommen, da es bei mir einfach zu lang her war, als ich den ersten Teil gelesen hatte.

Für mich ist das aber kein Punkt wo ich einen Stern abziehen würde, denn der 2. Teil knüpft direkt an den ersten an und man verfolgt sofort wieder die spannende Geschichte um Sora und Rafael.

Nach wie vor sind Sora, Rafael und ihre Freunde auf der Flucht, denn immer noch ist Mariam, die Tochter von Sora und Rafael in Gefahr. Denn die kleine ist die Tochter eines Wächters und einer Halbdämonin und könnte gewissen Erzengeln zur Gefahr werden. Für die Erzengel ist es wichtig Mariam, Sora und Rafael zu töten. Dich wer denkt, dass alle Erzengel böse sind, der täuscht, denn es gibt auch welche, die den Flüchtigen helfen wollen.

Ich hatte mir also noch einmal das Ende von Teil 1 durchgelesen, damit ich wieder gut in die Geschichte kommen konnte und habe nahtlos angeknüpft und weiter gelesen. Voll Spanung, denn ich war echt verdammt neugierig wie es mit Sora, Rafael und Co. weiter ging.

Auch der 2. Teil ist wahnsinnig spannend und fesselnd geschrieben. Die Charaktere werden fantastisch dargestellt. Zum Beispiel Björn, ein Schwede. Ylvi Walker hat ihn so klasse beschrieben, dass ich mir bildlich vorstellen konnte, wie ein blonder Hüne vor mir steht. Einfach klasse.

Der Humor kommt auch nicht zu kurz. Öfter musste ich schmunzeln und das macht die Geschichte für mich so besonders. Es geht nicht nur alle um Vampire und Engel, es spielen noch andere Fantasywesen eine Rolle und das macht für mich die Geschichte zu was besonderen, denn es gibt nur wenig Geschichten bzw. Bücher die so viele verschieden Gestalten hat und dazu noch so gut geschrieben ist.

Fazit
Teil 2 konnte wunderbar an Teil 1 anknüpfen und ich gebe dem Buch 5 Sterne. Hat mir wirklich super gefallen. Und wie es ist bei einer Quadrologie… das warten beginnt von vorne 😛

Liebe Grüße Danni

Share Button

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *