[Rezension] Frostseelen von Natalie Speer – „Überleben ist ein Anfang“

51QvcZBI3mL._SX311_BO1,204,203,200_

  Titel: Frostseelen
  Autor: Natalie Speer
  Verlag: Bastei Lübbe
  Seiten: 560
  Preis: Taschenbuch 15,00€
  ISBN: 978-3404208043
  Kaufen: Frostseelen – Natalie Speer
  Meine Wertung: ★★★★★

Inhalt:

Der Krieg beginnt – Die ehrgeizige Thea meldet sich freiwillig, um an der Grenze im Norden gegen die vordringenden Barbaren zu kämpfen. Als Brennerin – jemand, der Feuermagie nutzen kann – sind ihre Dienste besonders wertvoll, und sie wird ohne Verzug an die Front geschickt. Vor ihrer Ankunft in den eisigen Grenzgebirgen hat sie Gerüchte über die Nordländer und ihre Eismagie gehört. Doch nichts hat sie auf die schreckliche Realität des Krieges vorbereitet. Und auf eine Gefahr, die viel schlimmer ist als jeder Krieg –

Continue reading →

[Rezi] Phönixkinder von Christine Drews

phoenix kinder

Titel: Phönixkinder
Autor: Christine Drews
Verlag: Bastei Lübbe
Format: Taschenbuch 368 Seiten
ISBN: 978-3404169924
Preis: 8,99 EUR
Kaufen: Phönixkinder: Kriminalroman

Meine Wertung: ★★★★★

 

Inhalt
Der Geruch nach Asche liegt noch in der Luft, als Charlotte Schneidmann und Peter Käfer im Seniorenstift Sonnenschein ankommen. Einer der Bewohner, der demente Ludger Steinkamp, ist bis zur Unkenntlichkeit verkohlt. Alle Indizien deuten auf Brandstiftung, aber nicht nur das – das Opfer wurde regelrecht zu Tode gefoltert. Grausame Rache? Oder ein letzter Versuch, Informationen von Steinkamp zu erpressen? Die brandgefährlichen Spuren führen Charlotte und Käfer tief in die Vergangenheit des …

Quelle: Bastei Lübbe

Continue reading →

[Rezi] Schnittstellen. – Warum ich mich immer wieder selbst verletzen musste von Meike Abens, Anja Abens

Titel: Schnittstelle – Warum ich mich immer wieder selbst verletzten musste
Autor: Meike & Anja Abens
Verlag: Bastei Lübbe
Format: Taschenbuch 208 Seiten
ISBN: 978-3404616701
Preis: eBook 4,99 EUR

Meine Wertung: ★★★★★

 

 

Inhalt

Meike ist sechzehn: Null Bock auf Schule, Selbsthass, Essstörungen, Migräneanfälle, sie tickt aus, beschimpft ihre Familie, und wenn sie allein ist, dann ritzt sie sich die Haut mit Spiegelscherben, bis das Blut fließt. Regelmäßig. Eine dunkle Zeit. Ganz normale Pubertät? Eine Modeerscheinung? Mutter und Tochter berichten von einer Zeit schmerzhafter Hilflosigkeit, schwerer Krisen, existenzieller Angst. Sie erinnern sich an eine Zeit, in der beider Leben eine empfindliche Gratwanderung zwischen Absturz und Abheben war. Und sie beschreiben den Weg aus der Krise. Ein Buch, das anderen Betroffenen und ihren Familien helfen will.

Quelle: amazon

Continue reading →